top of page

Das Classic Data Gutachten - und wozu Du es brauchst

Aktualisiert: 19. Apr. 2021


Mercedes Benz W108 Original Lenkrad
Mercedes W108

Du hast Dir einen Oldtimer gekauft oder stehst kurz davor? Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Eine Art Zeitkapsel zu besitzen bereichert den automobilen Alltag um ein Vielfaches und bringt uns dem bewussten Fahren wieder ein Stück näher.


Wozu brauche ich das Classic Data Gutachten?

Nun wirst Du über kurz oder lang Deine neue Errungenschaft versichern müssen, um am Straßenverkehr teilnehmen zu dürfen. Was aber soll die Versicherung als Gegenstandswert zu Grunde legen? Welcher Betrag wir im Falle von Schaden oder Totalverlust von der Versicherung als Entschädigung gezahlt? Hier kommt das Classic Data oder auch Wertgutachten ins Spiel. Neben dem benötigst Du, solltest Du Deinen Wagen als Oldtimer, also mit H Kennzeichen, anmelden wollen, eine Bescheinigung, dass dieser die Voraussetzungen erfüllt.


Wertgutachten und Classic Data Gutachten

Das Classic Data Gutachten splittet sich in zwei Varianten. Zum Einen gibt es ein Classic Data Kurzgutachten, welches Du zur Einschätzung des Wertes Deines Oldtimer nutzen kannst, um so den richtigen Wert für Deinen Versicherungsumfang zu bestimmen.


Die zweite Variante ist das ausführliche Gutachten. Hierbei werden alle Baugruppen, inklusive des Unterbodens begutachtet. Das Ganze erfolgt ohne das Zerlegen der Bauteile. Für ein komplettes Bild, wird außerdem eine Probefahrt durchgeführt. Diese Form des Gutachtens eignet sich für Fahrzeuge, die einen Wert von 50.000€ überschreiten und verkauft oder eingekauft werden sollen.


Beide Varianten werden von dem Unternehmen "Classic Data Gmbh & Co KG" in Zusammenarbeit mit einem örtlichen Prüfer/Sachverständigen durchgeführt. Hierbei stützt sich die Bewertung auf einen Datenschatz von über 30 Jahren Fahrzeugbewertung.


Bei einem Wertgutachten handelt es sich im Kern um die selben Zertifikate/Gutachten, allerdings von unabhängigen Prüfern/Sachverständigen erstellt. Der TÜV und die DEKRA haben eigens dafür eine Classic Abteilung.


Und wo liegt der Unterschied?

Der Unterschied liegt in der Gewichtung der Gutachten. Aufgrund dessen, dass die Classic Data GmbH auf einen sehr großen und fundierten Datenschatz zurückgreift, wird dieses Gutachten im Falle der Fälle (Unfall, Diebstahl, Totalverlust) oft als verlässlicher eingestuft und ist somit bei Versicherungen angesehener. Auch firmiert die Classic Data als wirtschaftlich unabhängige Gesellschaft und besetzt somit eine neutrale Position.


Was wird im Gutachten bewertet?

In § 23 StVZO befindet sich eine Richtlinie zur Begutachtung von Oldtimern, der wesentliche Prüfmerkmale für die Erstellung des Gutachtens liefert. Geprüft wird hierbei:

  • Aufbau/Karosserie

  • Rahmen/Fahrwerk

  • Motor/Antrieb

  • Bremsanlagen

  • Lenkung

  • Reifen/Räder

  • Elektrische Anlage

  • Innenraum

Welche Zustandsnoten gibt es?

Hier verhält es sich fast wie in der Schule. Es gibt die Noten 1-5. Die Definitionen der einzelnen Zustandsnoten wurden durch die Classic Data GmbH etabliert und haben sich in der Oldtimerszene durchgesetzt.


Hier die Definitionen laut Classic Data:


ZUSTAND 1

Makelloser Zustand. Keine Mängel, Beschädigungen oder Gebrauchsspuren an der Technik und an der Optik. Komplett und perfekt restauriertes Spitzenfahrzeug. Wie neu (oder besser*). Sehr selten.


ZUSTAND 2

Guter Zustand. Mängelfrei, aber mit leichten (!) Gebrauchsspuren. Entweder seltener, guter unrestaurierter Originalzustand oder fachgerecht restauriert. Technisch und optisch einwandfrei mit leichten Gebrauchsspuren.


ZUSTAND 3

Gebrauchter Zustand. Fahrzeuge ohne größere technische und optische Mängel, voll fahrbereit und verkehrssicher. Keine Durchrostungen. Keine sofortigen Arbeiten notwendig.


ZUSTAND 4

Verbrauchter Zustand. Nur eingeschränkt fahrbereit. Sofortige Arbeiten zur erfolgreichen Abnahme gem. § 29 StVZO sind notwendig. Leichtere bis mittlere Durchrostungen. Fahrzeug komplett in den einzelnen Baugruppen aber nicht zwingend unbeschädigt.


ZUSTAND 5

Restaurierungsbedürftiger Zustand. Fahrzeuge im mangelhaften, nicht fahrbereiten Gesamtzustand. Umfangreiche Arbeiten in allen Baugruppen erforderlich. Fahrzeug nicht zwingend komplett.


Was kostet So ein Wertgutachten?

Die Kosten für eine Kurzgutachten werden sich auf ca. 150€ belaufen (+/-). Wenn Du ein ausführliches Gutachten möchtest, werden die Kosten ab 250€ aufwärts gehen. Die genaue Antwort bekommst du von dem zuständigen Sachverständigen.


 

FAZIT:

Als Besitzer eines Oldtimers sicherst Du im besten Falle ein wichtiges Stück Kulturgut. Damit Dieses im Schadensfall mit dem richtigen Wert abgesichert ist, kommst Du zumindest an einem Kurzgutachten nicht vorbei.


Sollte der Fall eintreten, dass Du Deinen Oldie wieder verkaufen möchtest, hilft Dir ein Gutachten auf jeden Fall bei der Wertermittlung und Preisfindung.


Alles in Allem eine sinnvolle und gute Investition.

117 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page